Sophie Pfennigstorf

Schauspielerin   

 

 

 

Pressetext:

 

 

Sophie Pfennigstorf wurde 1989 in Leipzig geboren, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Beim 26. Theatertreffen der deutschsprachigen Schauspielschulen wurde sie gemeinsam mit Ihrem Jahrgang für das Stück »EigenNICHTartig« mit dem Ensemblepreis ausgezeichnet. Mit anderen Studierenden und den »Freigeistern« gründete sie das »Schauwerk«.

Bereits während des Studiums wirkte sie an verschiedenen Tatort - und anderen Fernsehproduktionen mit, sowie an Matti Geschonnecks Romanverfilmung »In Zeiten des abnehmenden Lichts«. Auch stand sie für große Produktionen wie »The Team« oder Tom Tykwers »Babylon Berlin« vor der Kamera.

»Die Protokollantin« (Regie: Nina Grosse) war nach der Premiere von Canneseries auf dem Münchner Filmfest zu sehen. 

Sie arbeitete in der Freien Theaterszene in Berlin und Frankfurt und war die Spielzeiten 17/18 und 18/19 am Theater Lübeck engagiert. Hier gab Sie ihr Debüt als Medea in »Medea oder das goldene Vließ« (Lucia Bihler) für das sie in der Kritikerumfrage der »Theater Heute« eine Nominierung als beste Nachwuchsschauspielerin erhielt.

Die Adaption der britischen BBC Serie »Liar« im deutschen »Du sollst nicht lügen« (Regie: Jochen Freydank) ist derzeit noch auf Joyn zu sehen. Der Kinofilm »Pelikanblut – Aus Liebe zu meiner Tochter« (Regie: Katrin Gebbe) startete am 24.9.20 in den deutschen Kinos. Die Webserie „2 Minuten“ erhielt bei der Seriale einen Preis für das beste Ensemble. Die Serie ist aktuell noch in der ARD Mediathek abrufbar.  Ebenso der 90min "Letzte Spur Berlin - Der Tod ist groß" (Peter Ladkani).

Demnächst ist sie in der ital.-franz.-dt. Co-Produktion „Sopravvissuti“ / „Survivors“ , sowie in der Hauptrolle Anne in „Ein Sommer in…. Istrien“ zu sehen.

Seit 2022 übernimmt sie die Rolle der neuen Komissarin im Stralsund Krimi.

 

 

Aktuell

Mai 2022:

Dreharbeiten für Stralsund als die neue Komissarin Jule Zabek 

November 2021:

"Ein Sommer in Istrien" und der 90 min.  "Letzte Spur Berlin - Der Tot ist groß" sind noch in der Zdfmediathek zu sehen.... lohnt sich!!!....

Druckversion | Sitemap
© Sophie Pfennigstorf